top of page

Mitmach-Aktion des Heimatvereins für Kinder und Junggebliebene

Lasst uns gemeinsam den Frühling begrüßen und ganz Könen in ein fröhliches Blütenmeer eintauchen… Je mehr Menschen mitmachen, desto bunter wird es in unserem Ort. Lasst Euch also inspirieren und werdet kreativ: Macht mit bei einer riesengroßen Ausstellung, die sich über ganz Könen erstrecken kann. Und das mit ganz einfachen Materialien, die sicher jeder zu Hause hat.


Ihr benötigt:

Papprollen von Toiletten- oder Küchenpapier

Schere und Klebstoff

Lust & Laune

ggf. Farben




Und so geht es:

Drückt die leere Papprolle flach und zerschneidet sie in ca. 2 cm breite Streifen (bei einer Klopapierrolle sind das 5 Streifen, die genau eine Blüte ergeben). Somit habt Ihr bereits die Blütenblätter, die Ihr nur noch zu einer Blüte zusammenlegen und verkleben müsst. Wer möchte, kann natürlich auch noch Farbe ins Spiel bzw. auf’s Grau bringen. Und diese Grundform kann selbstverständlich beliebig ausgebaut und erweitert werden – spielt mit den Formen, lasst neue Blüten entstehen, wann immer eine Rolle Toilettenpapier zu Ende geht.

Lasst Euch von Eurer Kreativität inspirieren und zeigt Eure kleinen und großen Kunstwerke her. Stellt diese wunderschönen Blüten entweder auf, hängt sie an die Wand oder ans Fenster, oder befestigt sie als Schmuck an Bäumen und Sträuchern. Hauptsache, man sieht sie!


Wir freuen uns, wenn wir beim Spaziergang durch Könen bald überall Blüten in den Fenstern und Vorgärten oder an den Haustüren entdecken… Viel Spaß beim Basteln!


Aufruf zum Wettbewerb


Wen nun so richtig der Basteleifer packt: Wir laden Euch ein, Eure Kunstwerke zum Wettbewerb zu stellen! Macht uns aufmerksam auf Eure Kreationen, und meldet sie bis zum 10. März zum Begutachten an bei Ilse Wenner per Email oder unter der Telefonnummer 0174 1702233.


Zwischen dem 15. und dem 31. März wird dann eine unabhängige Jury aus Heimatverein-Mitgliedern im Alter zwischen 6 und 100 Jahren Eure Arbeiten begutachten und mit etwas Glück auch mit einem Preis belohnen.


Voraussetzung: Die Kunstwerke bestehen im Wesentlichen aus verarbeiteten Papprollen und sind jederzeit und von draußen gut einsehbar und dürfen fotografiert und veröffentlicht werden.



45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page